Jubiläum der Grundsteinplatte des alten Pfarrhauses

Ehrungen / Jubilare

Vor genau 200 Jahren, im Mai 1822 begann die Geschichte und damit auch die abenteuerliche Reise der Grundsteinplatte des damaligen Pfarrhauses. 

Früher, ungefähr ab 1646 und bis 1824 gehörte die Pfarrei von Ober-Beerbach zur Kirchengemeinde Nieder-Beerbach. In 1824 erhielt Ober-Beerbach einen eigenen Pfarrer, für dessen Pfarrhaus im Mai 1822 feierlich der Grundstein gelegt wurde.

Leider ging diese bleierne, ca. 12 x22 cm große Grundsteinplatte 1977 beim Abriss des Gebäudes verloren. 

Erst vor wenigen Jahre tauchte die Grundsteinplatte wieder auf, und zwar bei einer Sichtung eingelagerter Gegenstände des Vereins für Heimatgeschichte Ober-Ramstadt. Es wird vermutet, dass ein Bauarbeiter die Platte beim Abriss geborgen und später dem Ober-Ramstädter Verein übergeben hat. Durch einen glücklichen Zufall hatte zeitgleich unser derzeitiger Ortsvorsteher Christoph Massoth Kontakt nach Ober-Ramstadt aufgenommen und wurde auf das Fundstück angesprochen. Nach einer Vorsprache bei der Kirchengemeinde und dem Verschönerungsverein wurde vereinbart, dass sich der VV der Sache annimmt, die Platte restauriert und ihr einen würdigen Platz verschafft.

Doch zunächst musste die Platte wieder in Besitz gebracht werden. Hier kam Vereinsmitglied Horst Brießmann ins Spiel, der dem Verein für Heimatgeschichte in Ober-Ramstadt als Tauschobjekt eine begehrte historische Schusternähmaschine anbieten konnte. Auch ist es Horst Brießmann zu verdanken, der die Historie dieser Grundsteinplatte recherchiert und die in alter Deutscher Schreibschrift erstellten Inschriften, die Baudetails und die Personalien für uns ins Lesbare übertragen hat. Die Baukosten des Pfarrhauses einschließlich der Nebengebäude wurden mit 8645 Gulden und 40 Kreuzern beziffert. Eine umfassende Dokumentation kann der VV gerne zur Verfügung stellen.

Am Sonntag, den 22. Mai 2022, also fast genau nach 200 Jahren, hat die Grundsteinplatte in einem Schaukasten im Eingangsbereich des Bürgerhauses Ober-Beerbach einen würdigen Platz gefunden. Nun, der Öffentlichkeit übergeben, kann sie bei Öffnung des Bürgerhauses bestaunt werden.

Weitere Neuigkeiten vom Verschönerungsverein

Menü