50 Jahre Vogelschutzgruppe des Verschönerungsvereins

Ehrungen / Jubilare

Nur 5 Jahre nach der Gründung des Verschönerungsvereins im Jahre 1967 wurde als Bestandteil des Vereins die Vogelschutzgruppe gegründet.

Man schrieb das Jahr 1972 und der VV hatte zu diesem Zeitpunkt rund 105 Mitglieder. Unter Ihnen Günther Ludwig, der sein seit der Kindheit erworbenes Wissen um die Vogelwelt einsetzen und umsetzen wollte. So wurde die Vogelschutzgruppe ins Leben gerufen, die neben Günther Ludwig noch aus seinen Helfern Horst Steinmann und Adam Kaffenberger bestand. Vorrangiges Ziel der Gruppe war es, der damals schon beginnenden Bedrohung der Vogelwelt durch das Anbringen geeigneterer Nistmöglichkeiten entgegenzuwirken. Neben den allgemeinen Nistkästen für Höhlenbrüter wie Meisen, Kleiber, Trauerschnäpper und Sperlinge wurden Kästen für Waldkäuze, Stare, aber auch für Fledermäuse angebracht.

Allein die Anzahl der Nistkästen für die genannten Höhlenbrüter hat sich in und um Ober-Beerbach herum mittlerweile auf rund 200 Stück erhöht.

Doch damit nicht genug:

Vogelschutz ist Naturschutz, weshalb weitere Aktivitäten, wie das Bauen von Insektenhotels, das Einrichten eines Falken- und eines Schleiereulenkastens im Kirchturm, das Anbringen von Mauerseglerkästen am Kirchturm und viele weitere Aktionen hinzukamen.

Eine Besonderheit, die man nicht häufig antreffen wird, ist der Vogel des Jahres-Weg. Dieser Weg zwischen der Alten Bürgermeisterei und der Jakobshütte zeigt auf Schautafeln alle „Vögel des Jahres“, die seit 1997 nominiert wurden.

Aufgrund weiterer Projekte und Aktivitäten ist die Vogelschutzgruppe dem ursprünglichen Namen schon fast entwachsen, denn wir engagieren uns weiter für den Fledermausschutz, machen uns für Ringelnattern stark, schauen nach den Feldlerchen und haben im Frühjahr eine Müllsammelaktion durchgeführt. Und das war nicht die letzte ihrer Art. Neben diversen kleineren Aufgaben ist als nächstes der Bau eines großen Schwalbenhauses geplant. Mit einem gewissen Stolz kann man vermerken, dass die Vogelschutzgruppe nicht nur 50 Jahre überdauert hat, sondern inzwischen von ursprünglich drei Mitgliedern auf 8 Mitglieder angewachsen ist. Weitere sind gerne willkommen, es genügt eine Mitgliedschaft im VV, es entstehen keine weiteren Beiträge.

Am 29.05.2022 findet die Einweihung des neu gestalteten Baum des Jahres Weges sowie das Jubiläum der Vogelschutzgruppe statt. Interessierte sind herzlich willkommen.

Die heutige Vogelschutzgruppe v.l.: Iris Helene, Gründungsmitglied Günther Ludwig, Brigitte Meckel, Claudia Gollwitzer, Kristine Groth, langjähriges Mitglied Horst Brießmann, Kurt Moritz. Nicht im Bild: Nicole Brunner und vereinsexterner Helfer Peter Plößer

Weitere Neuigkeiten vom Verschönerungsverein

Menü