Im Jahre 2007 hat der Verschönerungsverein Ober-Beerbach den früher traditionellen Grenzgang wieder aufleben lassen. In den letzten Jahren wurde die Grenze der Ober-Beerbacher Gemarkung komplett angelaufen, so dass wir seit einigen Jahren immer wieder verschiedene Teile der ehemaligen Grenze bewandern.

Hierzu laden wir alle interessierten Bürgerinnen und Bürger recht herzlich ein. 

Treffpunkt ist am

30. Januar 2016 um 09:30 Uhr am Sonneneck
(Schutzhütte an der Straße zwischen Ober-Beerbach und Steigerts)

Vom Sonneneck aus wandern wir nach Steigerts und über die Hutzelstraße und den neuenWindrädern zurück nach Ober-Beerbach, wo wir Sie in der Bürgerhalle zu einem kleinen Imbiss einladen.
Die Streckenlänge beträgt ca. 8,5 km.

Da es überwiegend durch Wald- und Wiesenwege geht ist gutes Schuhwerk und der Witterung angepasste Kleidung erforderlich.

Um einen Überblick über die Anzahl derTeilnehmer zu bekommen, bitten wir Sie bis 17. Januar 2016 folgenden Anmeldemöglichkeiten zu nutzen:

Per Telefon:
Walter Hess: Tel.: 06257/82211
Klaus Brunner: Tel.: 06257/82387

Sie können auch das anhängende Formular ausfüllen und bei einem der Vorstandsmitglieder des Verschönerungsverein Ober-Beerbach abgeben. Des Weiteren per E-Mail unter
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

Auf eine rege Teilnahme der Ober-Beerbacher, Steigertser und Stettbacher freut sich der Vorstand des Verschönerungsverein Ober-Beerbach.

 

Pünktlich um 10:00 Uhr am 01. Mai 2016 fanden sich bei bestem Wanderwetter ca. 40 Wanderer an der Jakobshütte ein. Nach einem Begrüßungs-Sekt ging es auf eine Runde von 7km die uns über die Hutzelstraße nach Neutsch führte wo wir das neue fast fertige Bürgerhaus anschauen konnten. Am Frankenhäuser Wäldchen wurde die Gruppe von Peter Ludwig mit kalten Getränken erwartet. Nach der Stärkung ging es weiter über den Bieberwoog mit einer "Flußüberquerung", die für einen Wanderer nicht ganz trocken verlief wink.

Am Oberen Pechkopf vorbei kamen wir dann gegen 12:15 Uhr pünktlich zu den ersten fertig gegrillten Steaks und Bratwürsten wieder an der Jakobshütte an.

Ein paar Bilder von der Tour:

Danke an Christa Wilcek für das Zurverfügungstellen von sechs der Fotos!